Weitere Beiträge:

Tag der offenen Moschee 2021: „25 Jahre TOM – Moscheen gestern und heute“


Zum 25. Mal findet am 3. Oktober der bundesweite Tag der offenen Moschee (TOM) ...

weiterlesen

ONLINE-DISKUSSION: RELIGIONEN FÜR DEN GESELLSCHAFTLICHEN ZUSAMMENHALT – BEITRÄGE AUS DER POLITIK


Veranstaltungstermin: 27. MAI 202119:00 BIS 21:00 UHR PROGRAMM Deutschland ist ...

weiterlesen

Impfen ist Lebensrettung – Erklärung des Runden Tisches der Religionen in Deutschland


In Betroffenheit und Sorge angesichts von mehr als 83.000 Corona-Toten in ...

weiterlesen

Der Maßnahmenkatalog des Koordinationsrats der Muslime zur Schrittweisen Öffnung hat sich bewährt

18.05.2020

Auf Grundlage gesammelter Erfahrungen bei Gemeinschaftsgebeten in Moscheen nach der ersten schrittweisen Wiederaufnahme von Gottesdiensten hat der Koordinationsrat der Muslime (KRM) eine Bewertung vorgenommen.

„Der Maßnahmenkatalog des KRM hat sich bewährt und soll weiterhin gelten. Weitere Maßnahmen und spezifische Anpassungen werden die Mitglieder des KRM individuell an Ihre Mitgliedsmoscheen kommunizieren. Die Mitglieder des KRM werden ihre Entscheidung unter strikter Einhaltung der KRM-Maßnahmen treffen. Es gilt der Grundsatz, dass die Pandemie nicht unterschätzt werden darf. Deshalb ist weiter Wachsamkeit und Vorsicht das Gebot der Stunde. Die Vorgaben werden fortlaufend überwacht und können jederzeit angepasst werden – in beide Richtungen“ erklärt KRM-Sprecher Burhan Kesici.

Berlin, den 18.05.2020

Der Maßnahmenkatalog des Koordinationsrats der Muslime zur Schrittweisen Öffnung hat sich bewährt

18. Mai 2020

Auf Grundlage gesammelter Erfahrungen bei Gemeinschaftsgebeten in Moscheen nach der ersten schrittweisen Wiederaufnahme von Gottesdiensten hat der Koordinationsrat der Muslime (KRM) eine Bewertung vorgenommen.

„Der Maßnahmenkatalog des KRM hat sich bewährt und soll weiterhin gelten. Weitere Maßnahmen und spezifische Anpassungen werden die Mitglieder des KRM individuell an Ihre Mitgliedsmoscheen kommunizieren. Die Mitglieder des KRM werden ihre Entscheidung unter strikter Einhaltung der KRM-Maßnahmen treffen. Es gilt der Grundsatz, dass die Pandemie nicht unterschätzt werden darf. Deshalb ist weiter Wachsamkeit und Vorsicht das Gebot der Stunde. Die Vorgaben werden fortlaufend überwacht und können jederzeit angepasst werden – in beide Richtungen“ erklärt KRM-Sprecher Burhan Kesici.

Berlin, den 18.05.2020