Weitere Beiträge:

Ergänzung zum Hygienekonzept des KRM zur „Stufenweise Öffnung der Moscheen“ aus Mai 2020 für NRW


Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ...

weiterlesen

Lirim Ziberi ist neuer Sprecher des Koordinationsrates der Muslime (KRM)


Lirim Ziberi von der Union der Islamisch-Albanischen Zentren in Deutschland ...

weiterlesen

Islamiq: „Religionsvertreter begrüßen Maßnahmen gegen Rassismus“


Die Regierung hat an diesem Mittwoch in Berlin Maßnahmen zur Bekämpfung ...

weiterlesen

Islamiq: „Religionsvertreter begrüßen Maßnahmen gegen Rassismus“

26. November 2020

kesici_isa_bey_moschee

Der Vorsitzendes Islamrats für die Bundesrepublik Deutschland, Burhan Kesici, nahm an der Grundsteinlegung der Xhamia Isa Beu Kulturhaus Albanische Gemeinde Berlin teil und hielt dort eine Begrüßungsrede. Anschließend wurde in den aktuellen Räumen der Xhamia Isa Beu Moschee gemeinsam der Iftar gegangen.

Grundsteinlegung_isa_beu_moschee

In seiner Begrüßungsrede würdigte Kesici die Arbeit der Gemeinde und betonte, dass die albanische Gemeinde stets als zuverlässiger Partner für die Gesellschaft war und mit dem neuen Kulturzentrum das auch in Zukunft sein wird.

Der Vorsitzende der Moschee, Adnan Ujkanovic betonte in seiner Rede, dass mit dem neuen Kulturzentrum intensiver in die Gesellschaft gewirkt werden soll.

Die Xhamia Isa Beu Moschee wurde vor 21 Jahren gegründet und ist in Berlin Neukölln ansässig. Sie ist eine von zwei albanische Gemeinden in Berlin.

Das neue Kulturzentrum befindet sich in der Silbersteinstr. 60 in Berlin Neukölln.

Grundsteinlegung der Xhamia Isa Beu Kulturhaus Albanische Gemeinde Berlin

12. Juli 2015

kesici_isa_bey_moschee

Der Vorsitzendes Islamrats für die Bundesrepublik Deutschland, Burhan Kesici, nahm an der Grundsteinlegung der Xhamia Isa Beu Kulturhaus Albanische Gemeinde Berlin teil und hielt dort eine Begrüßungsrede. Anschließend wurde in den aktuellen Räumen der Xhamia Isa Beu Moschee gemeinsam der Iftar gegangen.

Grundsteinlegung_isa_beu_moschee

In seiner Begrüßungsrede würdigte Kesici die Arbeit der Gemeinde und betonte, dass die albanische Gemeinde stets als zuverlässiger Partner für die Gesellschaft war und mit dem neuen Kulturzentrum das auch in Zukunft sein wird.

Der Vorsitzende der Moschee, Adnan Ujkanovic betonte in seiner Rede, dass mit dem neuen Kulturzentrum intensiver in die Gesellschaft gewirkt werden soll.

Die Xhamia Isa Beu Moschee wurde vor 21 Jahren gegründet und ist in Berlin Neukölln ansässig. Sie ist eine von zwei albanische Gemeinden in Berlin.

Das neue Kulturzentrum befindet sich in der Silbersteinstr. 60 in Berlin Neukölln.