Weitere Beiträge:

Imam sein in Europa – Fakten, Erwartungen und Herausforderungen


Der Imam steht im Mittelpunkt der Debatten über Muslime in Europa. Sowohl das ...

weiterlesen

Online-Veranstaltungsreihe: Schmähung von religiösen Symbolen und Meinungsfreiheit


Der Islamrat für die BRD möchte in einer Veranstaltungsreihe das Thema ...

weiterlesen

Islamische Zeitung: Onlineseminar widmet sich muslimischem Leben als Gegenstand aufgeladener Debatten


geraumer Zeit steht muslimisches Leben in der Bundesrepublik öffentlich oft ...

weiterlesen

An welchen Tagen und zu welcher Zeit darf das Opfertier (Kurban) geopfert werden? Welche Regelungen gibt es diesbezüglich?

04.03.2020

Die Schlachtung eines Opfertieres (Kurban) zum Kurbanfest kann nur an bestimmten Tagen vorgenommen werden. Diese sind die sogenannten „Ayyâm an-Nahr“. An den ersten drei Tagen des Festes (10., 11. und 12. des Monats Zulhidscha) kann das Opfertier nach dem Festtagsgebet bis zum Abendgebet des dritten Festtags geopfert werden. Dies gilt nur für das Opferfest. Ansonsten gibt es keine zeitlichen Einschränkung bzw. Bestimmungen.

An welchen Tagen und zu welcher Zeit darf das Opfertier (Kurban) geopfert werden? Welche Regelungen gibt es diesbezüglich?

4. März 2020

Die Schlachtung eines Opfertieres (Kurban) zum Kurbanfest kann nur an bestimmten Tagen vorgenommen werden. Diese sind die sogenannten „Ayyâm an-Nahr“. An den ersten drei Tagen des Festes (10., 11. und 12. des Monats Zulhidscha) kann das Opfertier nach dem Festtagsgebet bis zum Abendgebet des dritten Festtags geopfert werden. Dies gilt nur für das Opferfest. Ansonsten gibt es keine zeitlichen Einschränkung bzw. Bestimmungen.