Weitere Beiträge:

Imam sein in Europa – Fakten, Erwartungen und Herausforderungen


Der Imam steht im Mittelpunkt der Debatten über Muslime in Europa. Sowohl das ...

weiterlesen

Online-Veranstaltungsreihe: Schmähung von religiösen Symbolen und Meinungsfreiheit


Der Islamrat für die BRD möchte in einer Veranstaltungsreihe das Thema ...

weiterlesen

Islamische Zeitung: Onlineseminar widmet sich muslimischem Leben als Gegenstand aufgeladener Debatten


geraumer Zeit steht muslimisches Leben in der Bundesrepublik öffentlich oft ...

weiterlesen

Auf einen Vermögenswert wie z. B. Gold wurde in den vergangenen Jahren keine Zakat entrichtet. Dies soll nun nachgeholt werden, die Goldpreise sind jedoch im Vergleich zum Zeitraum, für den die Zakat noch aussteht, deutlich gestiegen. Auf welcher Grundlage muss die Zakat nun berechnet werden?

04.03.2020

Bei An- und Verkauf von Edelmetallen wie Gold wird gewogen und ihr Wert berechnet. Für die Berechnung einer nachzuzahlenden Zakat müssen die Goldpreise aus denjenigen Jahren berücksichtigt werden, in denen der Goldbesitz die Nisâb-Grenze überschritten hat. Zakatschulden aus zurückliegenden Jahren müssen in jedem Fall nachgezahlt werden. Der Schuldner muss die nachzuzahlenden Beträge für jedes Jahr separat berechnen.

Auf einen Vermögenswert wie z. B. Gold wurde in den vergangenen Jahren keine Zakat entrichtet. Dies soll nun nachgeholt werden, die Goldpreise sind jedoch im Vergleich zum Zeitraum, für den die Zakat noch aussteht, deutlich gestiegen. Auf welcher Grundlage muss die Zakat nun berechnet werden?

4. März 2020

Bei An- und Verkauf von Edelmetallen wie Gold wird gewogen und ihr Wert berechnet. Für die Berechnung einer nachzuzahlenden Zakat müssen die Goldpreise aus denjenigen Jahren berücksichtigt werden, in denen der Goldbesitz die Nisâb-Grenze überschritten hat. Zakatschulden aus zurückliegenden Jahren müssen in jedem Fall nachgezahlt werden. Der Schuldner muss die nachzuzahlenden Beträge für jedes Jahr separat berechnen.