Weitere Beiträge:

SWR: “Überlegen uns jetzt zweimal, was wir sagen“


Zu Beginn der Islamkonferenz hat Innenministerin Faeser von muslimischen ...

weiterlesen

Pressemitteilung: Islamrat kritisiert CDU-Grundsatzprogramm


Der Vorsitzende des Islamrates für die Bundesrepublik Deutschland, Burhan ...

weiterlesen

IslamiQ: Muslime kritisieren Passagen zum Islam im CDU-Grundsatzprogramm


„Solche Aussagen erschweren die Identifikation der Muslime mit ...

weiterlesen

Ist es erlaubt, dass ein Muslim einem Nichtmuslim oder einer nichtmuslimischen Organisation Blut spendet?

04.03.2020

Die Blutspende ist ein Thema, das im Rahmen einiger Koranverse behandelt wird, darunter: „…Und wer ein Leben erhält, soll sein, als hätte er die ganze Menschheit am Leben erhalten…“ (Sure Mâida, 5:32) und „…Helft einander zur Rechtschaffenheit und Gottesfurcht und nicht zur Sünde und Feindschaft…“ (Sure Mâida, 5:2). In diesem Zusammenhang können außerdem Hadithe herangezogen, die zur Wohltätigkeit und gegenseitigen Hilfe aufrufen.
Blutspenden gelten als eine wichtige Form der Hilfe und werden als eine der besten Sadaka-Arten betrachtet, da sie Leben retten. Wenn es also darum geht, ein Leben zu retten, spielt es keine Rolle, welcher Religion der Empfänger angehört. Das heißt: Die Blutspende kann unabhängig davon, ob der Empfänger Muslim ist oder nicht, abgegeben werden.

Ist es erlaubt, dass ein Muslim einem Nichtmuslim oder einer nichtmuslimischen Organisation Blut spendet?

4. März 2020

Die Blutspende ist ein Thema, das im Rahmen einiger Koranverse behandelt wird, darunter: „…Und wer ein Leben erhält, soll sein, als hätte er die ganze Menschheit am Leben erhalten…“ (Sure Mâida, 5:32) und „…Helft einander zur Rechtschaffenheit und Gottesfurcht und nicht zur Sünde und Feindschaft…“ (Sure Mâida, 5:2). In diesem Zusammenhang können außerdem Hadithe herangezogen, die zur Wohltätigkeit und gegenseitigen Hilfe aufrufen.
Blutspenden gelten als eine wichtige Form der Hilfe und werden als eine der besten Sadaka-Arten betrachtet, da sie Leben retten. Wenn es also darum geht, ein Leben zu retten, spielt es keine Rolle, welcher Religion der Empfänger angehört. Das heißt: Die Blutspende kann unabhängig davon, ob der Empfänger Muslim ist oder nicht, abgegeben werden.