Weitere Beiträge:

Imam sein in Europa – Fakten, Erwartungen und Herausforderungen


Der Imam steht im Mittelpunkt der Debatten über Muslime in Europa. Sowohl das ...

weiterlesen

Online-Veranstaltungsreihe: Schmähung von religiösen Symbolen und Meinungsfreiheit


Der Islamrat für die BRD möchte in einer Veranstaltungsreihe das Thema ...

weiterlesen

Islamische Zeitung: Onlineseminar widmet sich muslimischem Leben als Gegenstand aufgeladener Debatten


geraumer Zeit steht muslimisches Leben in der Bundesrepublik öffentlich oft ...

weiterlesen

Islamrat: „Anschläge in Brüssel sind Akt gegen die Menschlichkeit“

22.03.2016

Burhan Kesici verurteilte die Anschläge am Flughafen und in der U-Bahn in Brüssel und sagte: „Die menschenverachtenden Anschläge in Brüssel zeigen erneut, dass die Terroristen kein Respekt vor dem Leben haben und bewusst die Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Die Anschläge sind ein Akt gegen die Menschlichkeit. Wir dürfen uns durch Gewalt und Terror nicht spalten lassen. Gerade in solchen Zeiten müssen wir zeigen, dass wir gemeinsam am friedlichen Zusammenleben festhalten und entschiedenen gegen jegliche Art von Extremismus und Gewalt sind “

Kesici führte weiter aus: „Die Terroranschläge von Ankara, Istanbul und jetzt Brüssel zeigen deutlich, dass der Terror keine Grenzen kennt. Unsere Solidarität und unser Beileid gilt den Angehörigen der Terroropfer.“

Berlin, 22.03.2016

Islamrat: „Anschläge in Brüssel sind Akt gegen die Menschlichkeit“

22. März 2016

Burhan Kesici verurteilte die Anschläge am Flughafen und in der U-Bahn in Brüssel und sagte: „Die menschenverachtenden Anschläge in Brüssel zeigen erneut, dass die Terroristen kein Respekt vor dem Leben haben und bewusst die Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Die Anschläge sind ein Akt gegen die Menschlichkeit. Wir dürfen uns durch Gewalt und Terror nicht spalten lassen. Gerade in solchen Zeiten müssen wir zeigen, dass wir gemeinsam am friedlichen Zusammenleben festhalten und entschiedenen gegen jegliche Art von Extremismus und Gewalt sind “

Kesici führte weiter aus: „Die Terroranschläge von Ankara, Istanbul und jetzt Brüssel zeigen deutlich, dass der Terror keine Grenzen kennt. Unsere Solidarität und unser Beileid gilt den Angehörigen der Terroropfer.“

Berlin, 22.03.2016