Weitere Beiträge:

SWR: “Überlegen uns jetzt zweimal, was wir sagen“


Zu Beginn der Islamkonferenz hat Innenministerin Faeser von muslimischen ...

weiterlesen

Pressemitteilung: Islamrat kritisiert CDU-Grundsatzprogramm


Der Vorsitzende des Islamrates für die Bundesrepublik Deutschland, Burhan ...

weiterlesen

IslamiQ: Muslime kritisieren Passagen zum Islam im CDU-Grundsatzprogramm


„Solche Aussagen erschweren die Identifikation der Muslime mit ...

weiterlesen

Islamrat nimmt an der Deutschen Islam Konferenz teil

24.03.2014

Der Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland (IRD) hat das Angebot des Bundesministeriums des Innern, an der Deutschen Islam Konferenz teilzunehmen, angenommen. Hierzu erklärt der Vorsitzende des Islamrats, Ali Kızılkaya:

“Die vom Bundesinnenminister Thomas de Maizière angekündigte Neuausrichtung der Deutschen Islam Konferenz haben wir begrüßt und das Angebot des Bundesministeriums des Innern, wieder an der Deutschen Islam Konferenz teilzunehmen, angenommen.

Im Hinblick auf unsere Verantwortung gegenüber den Muslimen werden wir uns in den Gesprächen dafür einsetzen, dass die Deutsche Islam Konferenz Ergebnisse hervorbringt, die die Partizipationsmöglichkeiten der Muslime in Deutschland steigert, das religionsverfassungsrechtliche Modell auch im Umgang mit Muslimen abbildet und die Einbindung der muslimischen Selbstorganisationen in die etablierten sozialen Trägerstrukturen gewährleistet.”

Islamrat nimmt an der Deutschen Islam Konferenz teil

24. März 2014

Der Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland (IRD) hat das Angebot des Bundesministeriums des Innern, an der Deutschen Islam Konferenz teilzunehmen, angenommen. Hierzu erklärt der Vorsitzende des Islamrats, Ali Kızılkaya:

“Die vom Bundesinnenminister Thomas de Maizière angekündigte Neuausrichtung der Deutschen Islam Konferenz haben wir begrüßt und das Angebot des Bundesministeriums des Innern, wieder an der Deutschen Islam Konferenz teilzunehmen, angenommen.

Im Hinblick auf unsere Verantwortung gegenüber den Muslimen werden wir uns in den Gesprächen dafür einsetzen, dass die Deutsche Islam Konferenz Ergebnisse hervorbringt, die die Partizipationsmöglichkeiten der Muslime in Deutschland steigert, das religionsverfassungsrechtliche Modell auch im Umgang mit Muslimen abbildet und die Einbindung der muslimischen Selbstorganisationen in die etablierten sozialen Trägerstrukturen gewährleistet.”