Weitere Beiträge:

Offener Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz angesichts der humanitären Katastrophe im Gaza-Streifen


Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, die militärische Reaktion Israels auf den ...

weiterlesen

Pressemitteilung: Die Zurückziehung des Berichts zu Muslimfeindlichkeit hat Muslime verunsichert


Koordinationsrat der Muslime: „Muslime sind verunsichert nach Meldungen, dass ...

weiterlesen

Christen, Juden und Muslime im Dialog


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Religionsfreiheit und Muslime in ...

weiterlesen

Muslime und Juden radeln gemeinsam für den Frieden

23.03.2015

kesici_rabbiner_web

Die Initiative meet2respect organisierte am 22.03.2015 eine Fahrradtour, an dem neben Rabbinern und Imamem bzw, Vertreter jüdischer und muslimischer Gemeinden auch Hunderte Personen teilnahmen.

Der Generalsekretär des Islamrates, Burhan Kesici, beteiligte sich auch an der Radtour und fuhr auf einem Tandem mit dem Rabbiner Afanasev.

Die Tour führte zu jüdischen und muslimischen Einrichtungen. Ziel der Veranstaltung war das friedliche Zusammenleben von Muslimen und Juden zu stärken und Vorurteilen entgegenzuwirken.

Muslime und Juden radeln gemeinsam für den Frieden

23. März 2015

kesici_rabbiner_web

Die Initiative meet2respect organisierte am 22.03.2015 eine Fahrradtour, an dem neben Rabbinern und Imamem bzw, Vertreter jüdischer und muslimischer Gemeinden auch Hunderte Personen teilnahmen.

Der Generalsekretär des Islamrates, Burhan Kesici, beteiligte sich auch an der Radtour und fuhr auf einem Tandem mit dem Rabbiner Afanasev.

Die Tour führte zu jüdischen und muslimischen Einrichtungen. Ziel der Veranstaltung war das friedliche Zusammenleben von Muslimen und Juden zu stärken und Vorurteilen entgegenzuwirken.