Weitere Beiträge:

Offener Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz angesichts der humanitären Katastrophe im Gaza-Streifen


Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, die militärische Reaktion Israels auf den ...

weiterlesen

Pressemitteilung: Die Zurückziehung des Berichts zu Muslimfeindlichkeit hat Muslime verunsichert


Koordinationsrat der Muslime: „Muslime sind verunsichert nach Meldungen, dass ...

weiterlesen

Christen, Juden und Muslime im Dialog


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Religionsfreiheit und Muslime in ...

weiterlesen

Pressemitteilung: Eyüp Kalyon wird Sprecher des Koordinationsrats der Muslime

05.10.2022

Seit dem 01.10.2022 wird Eyüp Kalyon von der DITIB turnusgemäß für die nächsten sechs Monate der Sprecher des Koordinationsrats der Muslime (KRM).

Herr Kalyon löst somit Mohamed El Kaada vom Zentralrat der Marokkaner in Deutschland (ZRMD) an der Spitze des KRM, der obersten Plattform der muslimischen Dachverbände ab und wird die Belange der Muslime in Deutschland nach außen vertreten. Bei der Übergabe der Sprecherfunktion dankten Herr Kalyon und die KRM-Mitglieder Herrn El Kaada für die konstruktive Zusammenarbeit und den starken Einsatz für die Angelegenheiten der Muslime. Die Früchte seiner Arbeit werden in der nahen Zukunft sichtbar bleiben.

Die bevorstehenden Aufgaben und Hürden bewertet der KRM-Sprecher folgendermaßen: „Nach über zwei Jahren Pandemie und Beschränkungen wird es unsere erste Aufgabe sein, die Moscheen wieder als ein Ort der Zusammenkunft, der Gottesdienste und der Solidarität aufblühen zu lassen. Dabei brauchen wir mehr Zusammenarbeit innerhalb des KRM und eine aktivere Teilnahme an gesellschaftlichen Debatten, die ich gerne führen will!“.

Köln, 01. Oktober 2022

Pressemitteilung: Eyüp Kalyon wird Sprecher des Koordinationsrats der Muslime

5. Oktober 2022

Seit dem 01.10.2022 wird Eyüp Kalyon von der DITIB turnusgemäß für die nächsten sechs Monate der Sprecher des Koordinationsrats der Muslime (KRM).

Herr Kalyon löst somit Mohamed El Kaada vom Zentralrat der Marokkaner in Deutschland (ZRMD) an der Spitze des KRM, der obersten Plattform der muslimischen Dachverbände ab und wird die Belange der Muslime in Deutschland nach außen vertreten. Bei der Übergabe der Sprecherfunktion dankten Herr Kalyon und die KRM-Mitglieder Herrn El Kaada für die konstruktive Zusammenarbeit und den starken Einsatz für die Angelegenheiten der Muslime. Die Früchte seiner Arbeit werden in der nahen Zukunft sichtbar bleiben.

Die bevorstehenden Aufgaben und Hürden bewertet der KRM-Sprecher folgendermaßen: „Nach über zwei Jahren Pandemie und Beschränkungen wird es unsere erste Aufgabe sein, die Moscheen wieder als ein Ort der Zusammenkunft, der Gottesdienste und der Solidarität aufblühen zu lassen. Dabei brauchen wir mehr Zusammenarbeit innerhalb des KRM und eine aktivere Teilnahme an gesellschaftlichen Debatten, die ich gerne führen will!“.

Köln, 01. Oktober 2022